Aktuelle Mitteilungen des Landesanglerverbandes
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen aktuellste Informationen und Mitteilungen zu Themen der Angelfischerei geben, sowie in komprimierter Form aktuelle Hinweise, Hintergrundberichte oder Pressemitteilungen veröffentlichen.

zurück vor

Winterlagerregelung und Änderung fischereilicher Regelungen bei Fischerei Müritz-Plau u. Schweriner Seenfischerei

Görslow, den 06.11.2019

Änderung fischereilicher Regelungen bei der Fischerei Müritz-Plau GmbH und der Schweriner Seenfischerei GmbH

 

Fischerei Müritz-Plau GmbH

 

1. Winterlagerregelungen an der Peene in Demmin, Loitz und Jarmen (erstmals

    gültig ab 01.01.2020)

 

Zum Schutz der Fischbestände wird die Fischereiausübung jederzeit widerruflich wie folgt eingeschränkt:

In den Hafengebieten der Städte:

- Demmin:                                                                                                                              Peenefluss und Nebengewässer im Bereich der Fischerinsel (Hanseviertel) / Anleger der Fahrgastschiffe / Stichkanal am Hanseufer / vom Stichkanal am Hanseufer bis zum Ende der Hafenanlagen am ehemaligen Schlachthof / vom Anleger der Fahrgastschiffe bis zum Ende der Hafenanlage am Parkplatz westlich der Kahldenbrücke / Befestigter Uferbereich an der ehemaligen Zuckerfabrik (Meyenkrebs)                                                                                                  

- Loitz:                                                                                                                                    Peenefluss und Nebengewässer im Bereich beginnend 20m oberhalb der Peenebrücke flussab bis zum Ende des befestigten Uferbereich (Mühlentorvorstadt/Glashütte)

- Jarmen:                                                                                                                                      Peenefluss im Bereich beginnend an der Bootsschuppenanlage(Pegel)  flussab bis zum Ende der Hafenanlagen

Ist die Fischereiausübung für Erlaubnisinhaber auf die Verwendung eines einschenkligen Hakens, bei dem die Spannweite (kürzester Abstand zwischen der Hakenspitze und dem Schenkel) 14 mm (3/0) nicht überschreiten darf, mit natürlichem Köder oder Gummiköder eingeschränkt.                                                                                                     Die Verwendung von Pilkern, Blinkern und Zockern ist verboten.

Die Verwendung eines Mehrfachhakens (Drilling) ist nur für die Angelei mit toten Köderfischen zulässig. Hierbei ist ein Mindestabstand von der Bebleiung bis zum Haken von 60 cm vorgeschrieben. Der Drilling darf maximal eine Größe von 2/0 haben.

Die Einschränkungen gelten jeweils vom 1. November bis einschließlich 31. März des Folgejahres.

 

2. Mindestmaß für Barsche

Das Mindestmaß für Barsche wird ab dem 01.01.2020 von 22 cm auf 17 cm reduziert.

 

3. Schleppangelerlaubnis

Ab 01.01.2020 darf mit der Schleppangelerlaubnis nur noch 1 Angelrute eingesetzt werden. Wer mit zusätzlichen Ruten schleppen möchte, muss diese kostenpflichtig dazu erwerben.   

 

Schweriner Seen Fischerei, Forellenhof Mueß, Fischerei Prignitz

 

Einzige Änderung für den Schweriner See ist die Einführung einer Fangbegrenzung für Barsche. Ab 01.01.2020 dürfen in den Schweriner Gewässern nur noch 20 Barsche pro Angler und Fangtag entnommen werden.

LAV, Axel Pipping


© 2020 EVS Digitale Medien GmbH | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ UND DATENSCHUTZERKLÄRUNG | LINKS | AUSSCHREIBUNGEN