Unter dem Motto „Wir schützen, was wir nutzen“ startete der Landesanglerverband mit einem Arbeitseinsatz am Neuhofer See seine Naturschutzarbeit 2023. Dafür ist Vizepräsidentin Liane Janssen richtig früh aufgestanden.

„Der Einsatz ist der erste in diesem Jahr und praktisch der Auftakt für unsere Naturschutz- und Gewässerpflegearbeit 2023“, erklärt Axel Pipping, Geschäftsführer des LAV MV. „Die Kopfweiden hier sind nicht nur typisch für unseren Landstrich, sondern auch wichtig für den Artenschutz.“ Sie seien Nistplätze für Stockenten, Steinkäuze, Hohltauben, Unterschlupf für kleine Säugetiere und Lebensraum für seltene Insekten.

Genau deshalb müssen die Weiden jetzt im Februar geschnitten werden, denn ab März beginnt die Hauptbrutzeit der Vögel. Also setzten die Angler Kettensäge und Baumschere an und verpassten den alten Bäumen eine neue Frisur. Um die 21 Kopfweiden mussten beschnitten werden. Die zum Teil großen Äste wurden gleich weiterverarbeitet und abtransportiert. Den Schredder dafür stellte das Amt Sternberger Seenland zur Verfügung.

Aber nicht alle Äste waren per Hebebühne erreichbar. Teilweise war die Böschung so aufgeweicht, dass der Teleskoplader sich festgefahren hatte und mit einen Traktor wieder herausgezogen werden musste. „Das fällt unter die Rubrik Pleiten, Pech und Pannen“, so ein Angelfreund. Da kamen dann die Steiger aus der Landwirtschaftsgesellschaft Zahrensdorf zum Einsatz.

Neben dem Baumschnittarbeiten befreiten die Angler die Uferzone von Müll und räumten die Steganlage auf. Am Ende des ersten Nuturschutzeinsatzes waren alle gehörig geschafft, aber „wenn alle mit anpacken, dann ist die Arbeit schnell getan und macht dazu noch Spaß“, wie Liane Janssen sagt.

Mehr Informationen:

Der Landesanglerverband MV

Der Landesanglerverband Mecklenburg-Vorpommern ist der größte gesetzlich anerkannte Naturschutzverband Mecklenburg-Vorpommerns, gegründet 1990.

Er organisiert 46.012 Mitglieder, davon sind 3011 Kinder unter 18 Jahren, in rund 600 Vereinen.

Der LAV verfügt über 16 eigene und 601 gepachtete Gewässer in MV und bewirtschaftet 7.981 Hektar Standgewässer und Fließgewässerabschnitte in MV. Quelle: LAV MV