Aktuelle Mitteilungen des Landesanglerverbandes
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen aktuellste Informationen und Mitteilungen zu Themen der Angelfischerei geben, sowie in komprimierter Form aktuelle Hinweise, Hintergrundberichte oder Pressemitteilungen veröffentlichen.

vor

Barrierefrei direkt ans Wasser

Görslow/ Marlow, den 24.08.2016

news-img

Barrierefrei direkt ans Wasser – erster behindertengerechter Angelplatz des LAV eröffnet

Der erste Bau dieser Art des Landesanglerverbandes Mecklenburg–Vorpommern e.V. (LAV M-V e.V.) wurde gerade zwischen Marlow und Semlow am Flussufer der Recknitz fertiggestellt. Am 24. August 2016 gaben Birgit Hesse, Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales, Klaus-Dieter Mau, Vizepräsident des LAV, und Harald Stypmann bei der Einweihungsfeier den Weg für alle leidenschaftlichen Anglerinnen und Angler mit Handicap frei.

Im September 2012 legte derVerbandsausschuss des Landesanglerverbandes M-V fest, diesen Angelplatz zu bauen und der Anglerverein "An der Recknitz" Marlow e.V. unter  Vorsitz von Harald Stypmann, bot die gemeinsame Umsetzung an. Von 40 000 EUR Gesamtkosten des LAV M-V e.V. werden 26 000 EUR aus der Fischereiabgabe finanziert, in die alle Angler und Fischer gemeinsam einzahlen. 

Nun liegt im idyllischen Flussgebiet direkt an der Recknitz der behindertengerechte Angelplatz gleich hinter Marlow an der L 18, der Straße nach Semlow. Er ist über eine befestigte Zufahrt (nicht versiegelt, regenwasserdurchlässig) von der Straße aus zu erreichen und mündet in einen kleinen Parkplatz, ausreichend für gut zwei Autos. Von dort können die Menschen mit Handicap barrierefrei direkt ans Wasser gelangen. Der anschließende Bau besteht aus einer Uferbefestigung, Böschungswinkel und mündender Plattform aus Naturwasserbausteinen. Die ist umringt von einem Geländer, das vor Wegrollen oder Abrutschen schützt und in der Mitte etwas abgesenkt ist, damit die Anglerinnen und Angler ihre Ruten auch im Sitzen leicht auswerfen können. Vom Wasser aus bis hinauf zu dieser erhöhten Plattform führt eine Rutsche für Fische, damit unsere gehandicapten Petrijünger ihren Fang ungehindert anlanden können.

Diese schöne Angelstelle darf von allen Menschen genutzt werden. Diejenigen mit körperlicher Behinderung haben jedoch Vorrang, für sie muss sofort Platz gemacht werden. Im daneben liegenden Wasserwanderrastplatz können die Gäste dieses neuen Angelbereiches auch gleichzeitig betreut werden, erhalten Hilfe, Rat und praktische Tipps.

Von nun an steht dieser erste behindertengerechte Angelplatz des Landesanglerverbandes allen Menschen zur Verfügung und wir freuen uns darauf, die zukünftigen Gäste dort begrüßen und auch betreuen zu können.

Claudia Thürmer, LAV Pressesprecherin


© 2011 EVS Digitale Medien GmbH | IMPRESSUM | LINKS | AUSSCHREIBUNGEN