Aktuelle Mitteilungen des Landesanglerverbandes
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen aktuellste Informationen und Mitteilungen zu Themen der Angelfischerei geben, sowie in komprimierter Form aktuelle Hinweise, Hintergrundberichte oder Pressemitteilungen veröffentlichen.

vor

Umfrage für Küstenangler - Anforderungen und Erwartungen an angeltouristische Angebote

Rostock/ Görslow, den 21.02.2017

Umfrage für Küstenangler

- Anforderungen und Erwartungen an angeltouristische Angebote

Umfrage: Das CATCH-Projekt startet eine Umfrage, die sich mit Anforderungen und Erwartungen von Küstenanglern befasst.

Rostock/ Görslow, den 16.02.2017

Liebe Anglerin, lieber Angler,

im Rahmen des länderübergreifenden Forschungsprojekts CATCH untersuchen wir den Angeltourismus an der südlichen Ostseeküste. Das Projekt wird von der Universität Rostock geleitet und gemeinsam mit Partnern in Dänemark, Deutschland, Litauen und Polen durchgeführt.

Das Ziel der Umfrage ist es, die Anforderungen und Erwartungen von Küstenangler an einen rundum zufriedenstellenden Angeltrip zu identifizieren. Akteuren soll damit ermöglicht werden, ihr Angebot langfristig besser auf die Wünsche der Angler auszurichten.

Wir interessieren uns insbesondere für das Angeln in Küstengewässern und/oder auf Ausfahrten mit dem Angelkutter auf offener See.

Wir freuen uns sehr über Ihre Teilnahme, mit der Sie als Angler entscheidend zu einem besseren Verständnis Ihrer Bedürfnisse und zum Erfolg des Projektes beitragen. Alle Angaben, die Sie innerhalb dieser Studie machen, werden streng vertraulich behandelt und lediglich im Rahmen dieses Projekts verwendet.

Der Online-Fragebogen ist bis zum 15. März 2017 über folgenden Link zugänglich.

ww2.unipark.de/uc/catch-angler-de/

Hintergrund

Im Rahmen des EU-Projekts CATCH (Coastal Angling Tourism – a development chance for the South Baltic Region) werden in Zusammenarbeit von vier Ländern Entwicklungspotentiale eines nachhaltigen Angeltourismus in der südlichen Ostseeregion untersucht und eine gemeinsame Marketingstrategie entwickelt.

Durch eine Marktanalyse werden zunächst die Angebots- und Nachfragestrukturen analysiert und Beispiele für gelungene und erfolgreiche angeltouristische Angebote identifiziert. Im Dialog mit Küstenakteuren werden Konzepte für einen nachhaltigen Angeltourismus diskutiert und entwickelt, wobei sowohl soziale, ökonomische als auch ökologische Aspekte berücksichtigt werden. Touristische Anbieter erhalten einen Leitfaden mit konkreten Aktivitäten, die ihnen helfen, die Bedürfnisse der Angler besser zu erfüllen und gleichzeitig Aspekte der Nachhaltigkeit zu berücksichtigen. Am Ende des Projekts wird eine länderübergreifende Internetplattform für den gesamten südlichen Ostseeraum entstehen, auf der wichtige Informationen für Angler und Anbieter zu Regularien, Angeltrips, Angelplätzen, Akteuren und anderen relevanten Angeboten zur Verfügung gestellt werden.

Das Projekt startete im Juli 2016 und hat eine Laufzeit von 3 Jahren. Gefördert wird CATCH durch das INTERREG VA Programm Südliche Ostsee 2014-2020, Fond für Regionale Entwicklung – EFRE.

Mehr Informationen zum CATCH Projekt finden Sie unter: www.catch-southbaltic.eu

Kontakt:
Katharina E. Poser
Universität Rostock
Tel.: +49 381 498 4385
E-Mail: katharina.poser@uni-rostock.de

Katharina E. Poser Universität Rostock


© 2011 EVS Digitale Medien GmbH | IMPRESSUM | LINKS | AUSSCHREIBUNGEN